}
Transglobal Express - weltweite Paketversanddienste
  • 069 9050 6780 Montag bis Freitag, 09:00 – 17:30 Uhr

Nachdem DHL seine eigenen elektrischen Lieferwagen getestet und bereits im Einsatz hat, unter anderem in Österreich und Deutschland, zieht UPS jetzt nach und arbeitet ebenso an eigenen elektrisch angetriebenen Transportfahrzeugen.

Elektrisches Fahrzeug

Zusammen mit Partner Workhorse will UPS eine Lieferfahrzeugflotte von 50 elektrisch angetriebenen Lieferwagen einsetzen. Diese Fahrzeuge sollen ausschließlich für UPS designet und gebaut werden und bereits dieses Jahr zum Einsatz kommen. Dabei plant UPS seine neuen elektrisch angetriebenen Transportfahrzeuge genauso günstig herzustellen wie herkömmliche Diesel- ooder Benzintransportfahrzeuge. Die neuen elektrischen Lieferwagen sollen tagsüber im Einsatz ein, rein elektrisch laufen und über Nacht wieder aufgeladen werden. Sie solen dabei zunächst in den USA eingesetzt werden.

UPS Partner Workhose will die Fahrzeuge so entwickeln, dass sie eine Distanz von 160 Kilometern mit nur einer Batterieladung zurücklegen können.

UPS hat bereits Alternativen zu Zustellungen per Lieferwagen in Innenstädten. Zum Beispiel sind UPS-Fahrradkuriere mit elektrisch angetriebenen Anhängern in Londons Innenstadt unterwegs, um Pakete auf der letzten Meile zuzustellen, den CO2-Ausstoß zu reduzieren und um außerdem die Innenstadt verkehrstechnisch zu entlasten. Dieselben Vorteile sollen auch Micro-Hubs bieten, die seit Kurzem bei UPS zum Einsatz kommen.

Quelle: golem.de

nach oben