Transglobal Express
  • 069 9050 6780 Montag bis Freitag, 09:00 – 17:30 Uhr

Servicestörungen

Bitte finden Sie nachfolgend Informationen über aktuelle weltweite Servicestörungen.

Deutsch Deutsch

Zuletzt aktualisiert am 22. November 2017

Karibische Inseln - Orkan Maria

Obwohl die Zustellung an alle Postleitzahlen in Puerto Rico wieder aufgenommen wurde, stehen die Beförderungsunternehmen noch immer vor großen Herausforderungen, da ca. 85% der Insel noch immer ohne Strom ist und dies mehrere Monate überdauern kann. Daher ist mit Verzögerungen zu rechnen.

Bis auf weiteres ist der Service in und aus den folgenden Ländern nicht verfügbar:

  • Dominica
  • St Maarten/St Martin
  • US Jungferninseln (St Croix)

Bitte beachten Sie, dass Lieferungen auf die Britischen Jungferninseln nur eingeschränkt möglich sind, da einige Gebiete noch unzugänglich sind. Die meisten UPS Sendungen können beim UPS Standort in Road Town abgeholt werden.

Saudi Arabien – Servicestörungen

Der Zoll in Saudi-Arabien führt folgende Regeln für die Einfuhrmenge in Riad an. Diese Regeln gelten zusätzlich zu den bestehenden Vorschriften.

Jede Sendung mit einem Wert von 1000,00 SR (Saudi Riyal) und mehr erfordert die folgenden Dokumente:

  • Wenn der saudi-arabische Empfänger eine Unternehmensperson ist: eine Kopie des Handelsregisters. Ab dem 1. Januar 2018 ist zusätzlich die Umsatzsteuerbescheinigung obligatorisch.
  • Wenn der saudi-arabische Empfänger eine Privatperson ist: eine Kopie des Saudi ID/Resident ID/Pass; d. h. ein von der Regierung ausgestellter Identitätsnachweis.

Jede Sendung mit einem Wert von 1000,00 SR und höher, die beim Zoll ohne die erforderlichen Papiere vorgelegt wird, wird abgelehnt und kann für den sofortigen Export angefordert und mit Strafen belegt werden.

Unvollständige, mehrteilige Sendungen können auch auf Kosten des Versenders zurückgesandt werden.

Algerien – Servicestörungen

UPS Exporte nach Algerien wurden wieder aufgenommen, nachdem ein Problem mit dem Serviceanbieter im Land aufgetreten war. Der momentane Auftragsrückstau kann allerdings zu zusätzlichen Verzögerungen führen. Bis zum Ende der Woche soll sich dieser Zustand aber normalisiert haben.

Brazil - Servicestörungen

Am 25. Oktober haben die brasilianischen Zollbehörden einen Streik angekündigt. Dies wird sich auf die Verzollung des Importvolumens für die nächsten 30 Tage auswirken, was möglicherweise auf 60 Tage verlängert wird. Importe werden ab Mittag am Tag der Ankunft verzollt – innerhalb des Zeitfensters liefern die Versandunternehmen so viele Sendungen wie möglich.

Abhängig von Entfernung sind manche Regionen stärker von den Auswirkungen betroffen. Auf Sao Paolo und Campinas wird die Servicestörung geringe Auswirkungen haben. Eine hohe Anzahl von Paketsendungen kann allerdings zwei Tage dauern.

Das Exportvolumen wird abgefertigt wie üblich.

English English

last updated: 22/11/2017

Caribbean Islands - Hurricane Maria

While delivery has resumed to all postal codes in Puerto Rico, carriers still face significant challenges as approximately 85% of the island is still without power and may be for several months. As such, there are likely to be delays.

Service to and from the following countries has now resumed:

  • Dominica
  • St Maarten/St Martin
  • US Virgin Islands (St Croix)

Please note that deliveries to the British Virgin Islands are limited to the inaccessibility of many areas. Most UPS shipments can be picked up at the UPS Authorised Service Contractor Office in Road Town.

Saudi Arabia - Imports

Saudi Arabia Customs now applies the following strict rules to import volume at Riyadh. These rules apply in addition to the existing ones.

Any shipment with a value of 1000.00 SR (Saudi Riyal) and above requires as mandatory the following documentation:

  • If the Saudi Arabian consignee is a commercial entity: a copy of the Commercial Registration. In addition, as of 1st January 2018, the VAT Certificate is also mandatory.
  • If the Saudi Arabian consignee is an individual: a copy of the Saudi ID/Resident ID/Passport; i.e. government issued proof of identity.

Any shipment with a value of 1000.00 SR and above presented at Customs without the required documentation will be rejected, potentially requested for immediate export, and subject to penalties.

Incomplete multi-piece shipments may also be returned at the shipper's expense.

Algeria - Service Issues

UPS export services to Algeria have now resumed, following an issue involving a change of contractor in the country. There is a backlog that may generate some additional delays. Service should be back to normal by the end of the week.

Brazil - Service Issues

On October 25th, Brazil Customs officials announced a strike. This will impact the clearance of import volume for the next 30 days, which will possibly be extended to 60 days. Import volume will be allowed to clear customs from noon on the day of arrival - carriers will deliver as much volume as possible within the delivery window.

Extended areas will be impacted the most due to distance. Sao Paulo and Campinas will experience minor impact but a large number of parcels may take an additional two days to deliver.

Export volume will be cleared as normal.

 

Back to the top