}
Transglobal Express - weltweite Paketversanddienste
  • 069 9050 6780 Montag bis Freitag, 09:00 – 17:30 Uhr

Amazon, DHL und Ikea haben sich der neuen Unternehmensallianz in Nordamerika, der Corporate Electric Vehicle Alliance, angeschlossen. Ziel der Allianz ist es die Entwicklung von Elektrofahrzeugen voranzutreiben.

Diese Allianz wird von der Nachhaltigkeits-Branchengruppe Ceres geleitet und will Mitgliedsunternehmen bei der Elektrifizierung ihrer Flotten unterstützen. Sie wird sich öffentlich dafür aussprechen, die Elektrifizierung von Unternehmensflotten vereinfachter zu ermöglichen. Einige Versandunternehmen sind schon dabei den Großteil ihrer Flotten zu elektrifizieren: DPD irland insvestierte zum Beispiel bereits 3,2 Millionen Euro in seine eFlotte, 1000 neue eVans gab es für UPS, und DHL ist vorne mit dabei beim Umstieg auf Elektro bis 2030

Allianz für Elektrofahrzeuge in Nordamerika

Ceres Vice Präsident für Klima und Energie, Sue Reid, sagte, die Klimakrise verlange, dass der Verkehrssektor, der emissionsstärkste Sektor in den USA, dekarbonisiert werden müsse. Elektrofahrzeuge seien ein wesentlicher Bestandteil dieses Übergangs.

„Als Teil unserer Verpflichtung, bis 2050 weltweit eine Netto-Null-Emission im Verkehrssektor zu erreichen, haben wir uns das Zwischenziel gesetzt, bis 2025 70 Prozent der Operationen auf der ersten und letzten Meile mit umweltfreundlichen Fahrzeugen durchzuführen. Elektrofahrzeuge werden dafür eine wichtige Rolle spielen. Daher begrüßen wir die Allianz und deren Anliegen, das Potenzial von Elektrofahrzeugen zu nutzen und ihre Produktion und Integration in die Verkehrsnetze weltweit zu beschleunigen“, sagte Mike Parra, CEO von DHL Express Americas.

Quelle: edelivery.net

nach oben